Willkommen beim Judo Club Hochtaunus

Wir trainieren und kämpfen in Usingen und Wernborn. Eine Wegbeschreibung finden Sie hier


Letzte Infos .....


Kontaktloses Training im Freien für Kinder unter 14 Jahren
Ab jetzt dürfen wenigstens bis zu zwanzig Kinder unter 14 Jahren im Freien kontaktlos trainieren, und wir legen auch gleich los:

Am 10. März um 17 Uhr findet
auf dem Multifunktionsgelände unterhalb des Schloßgartens
ein kontaktloses judospezifisches Training unter Leitung von Peter Mletzko statt.
Selbstverständlich halten wir alle notwendigen Maßnahmen ein (Abstand, Händedesinfektion, Maske bis zum Trainingsplatz).
Sportkleidung oder Judogi und eine Yogamatte werden empfohlen.

Interessenten melden sich bitte möglichst in einer unserer WhatsApp Gruppen vorab an.

Unsere Hygieneregeln...Wenn wir wieder in die Hallen dürfen
ANMELDUNG: Die Anmeldung zur Trainingseinheit ist beim jeweiligen Trainer dringend gewünscht. Dies dient der Steuerung der Teilnehmerzahlen. Bei zu großer Teilnehmerzahl haben gemeldete und bestätigte Mitglieder Vorrang vor spontanen Besuchern. Die Gruppengröße soll 12 Personen nicht überschreiten (Trainer, Übungsleiterhelfer und 10 Schüler).

DESINFEKTION: Alle Trainingseinheiten werden um 15 Minuten verkürzt. Diese Zeit benötigen wir für den kontaktfreien Wechsel mit der nachfolgenden Gruppe und die Durchführung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen. Der Verein hält Handdesinfektionsmittel vor.

MUND-NASEN-SCHUTZ: Der Zutritt zur Halle bis zur Trainingsfläche ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt.

LAUFWEGE: Die Ein- und Ausgangswege sind gekennzeichnet und müssen eingehalten werden. Körperkontakt zu anderen Judokas soll im Eingangs- und Ausgangsbereich möglichst vermieden werden. Eltern, die ihre Kinder bringen oder abholen, haben im Eingangs- und Ausgangsbereich auf den nötigen Sicherheitsabstand zu achten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

ABSTÄNDE: Beim Betreten und Verlassen der Halle ist auf einen Sicherheitsabstand von 1,5m zwischen den Personen zu achten. Die Judomatte wird aus 3x3m großen Teilflächen für jedes Trainingspaar mit einem entsprechenden Sicherheitsabstand zwischen den Trainingspaaren gebildet.

UMKLEIDEN: Die Umkleidekabinen und Duschen sind geschlossen. Wir empfehlen, bereits in einem sauberen und blutfleckenfreien Judoanzug anzukommen. Die Mattenschuhe sind mitzubringen und nicht auf der Straße zu tragen. Die Toiletten sind geöffnet.

ZUSCHAUER: In den Trainingsstätten ist der Aufenthalt von Begleitpersonen nicht erlaubt.

DOKUMENTATION: Zum Nachweis von Infektionsketten sind wir verpflichtet, über die jeweilige Übungseinheit eine Teilnehmerliste (Ort, Datum, Uhrzeit, Namen und Telefonnummern der Übungsleitung und der Teilnehmenden) zu führen und diese mindestens vier Wochen aufzubewahren. Die Trainingspaare werden ebenfalls dokumentiert.

PROBETRAINING: Ein Schnuppertraining ist nach vorheriger Absprache mit dem/der Trainer/in möglich. Begleitpersonen sind nicht erlaubt. Wir wissen in diesem Fall um die Schwierigkeit bei kleineren Kindern und bitten die Eltern, selbst einzuschätzen, ob ihr Kind allein am Schnuppertraining teilnehmen kann.

WEISUNGSBEFUGNIS DER TRAINER: Die Trainer sind befugt Judokas, die sich nicht an die Regeln halten, vom Training auszuschließen und der Halle zu verweisen.

KRANKHEIT/UNWOHLSEIN: Wer sich krank oder unwohl fühlt, bleibt bitte dem Trainingsbetrieb fern. Stellen die Trainer eine Erkrankung vor Ort fest, dann wird der betreffende Judoka vom Training ausgeschlossen.

Hier sind die neuen, verkürzten Trainingszeiten   corona_trainingszeiten und das Hygienekonzept   hygienekonzept



-->